IPCop Mods

Diese Anleitung gilt nur für die Version 1.4.x!

Neben dem selbst geschriebenen Skript für die Datensicherung (siehe *hier*), habe ich noch die ein oder andere Modifikation eingerichtet…

 

Skript zum Hochladen der IPCop-Grafiken

Auch für diese Aufabe habe ich mir ein kleines Skript geschrieben:

#!/bin/bash

cd /home/httpd/html/graphs/
/usr/bin/wput -u -b *.png ftp://USER:PW@IP_VOM_FTP/PFAD_ZUM_ORDNER/
/bin/rm wput-log

Hierzu braucht es das Addon-Binary wput von *hier*.
Hiermit schiebe ich den gesamten Ordner /home/httpd/html/graphs/ via FTP auf meine Homepage und habe somit die Möglichkeit mir von überall den Status meiner IPCops anzusehen.

Wichtig an dieser Stelle:
Die von wput erzeugte LOG-Datei sollte nach der Übertragung mit dem Kommando /bin/rm wput-log gelöscht werden!
Ansonsten würden immer wieder neue LOG-Dateien erstellt werden.

Jetzt braucht es nur noch einen entsprechenden Eintrag in der fcrontab, den es mittels fcrontab -e hinzuzufügen gilt.

52 */2 * * * /root/graphs > /dev/null 2>&1

Das war es auch schon. icon_biggrin.gif
Schon werden alle zwei Stunden die aktuellen IPCop-Grafiken hochgeladen.

 

Skript zum Hochladen von IPCop-Statusdaten

Um nun weitere Statusdaten von meinen IPCops auf meine Homepage zu bekommen, habe ich das Grafikskript noch ein wenig erweitert…

/usr/bin/free > /home/httpd/html/graphs/free.txt
/bin/df -h > /home/httpd/html/graphs/dfh.txt
/bin/df -i > /home/httpd/html/graphs/dfi.txt

/usr/bin/wput -u -b *.txt ftp://USER:PW@IP_VOM_FTP/PFAD_ZUM_ORDNER/
/bin/rm wput-log

Es wird also für jede gewünschte Information eine Textdatei im Verzeichnis /home/httpd/html/graphs/ erzeugt.
Diese Textdateien werden dann auch mittels wput auf meinen Webspace geladen.

Auch hier das Löschen der LOG-Datei nicht vergessen!

Zum Schluß muss man das nur noch in die Webseite einbauen.
Ich habe das so gelöst:

<b>Ausgabe von <i>free</i>:</b><br>
<object data="../ipcop/graphs/free.txt" width="600" height="100"></object>

nach oben